Eisenbahn

Mit der SBB nach Chur, von dort via Illanz nach Disentis. Die Fahrt mit der Rhätischen Bahn durch die Schlucht des Vorderrheins ist ein einmaliges touristisches Erlebnis.

Oder: Mit der SBB von Luzern nach Göschenen, mit der Schöllenenbahn nach Andermatt und von dort mit der Furka-Oberalpbahn über den Oberalppass nach Disentis. Eine sehr schöne Panoramafahrt.

Zugang

Diese Route ist der kürzeste Anstieg zur Cavardirashütte.

Höhenunterschied: 860m bzw. 1510m

Landeskarten: 1:25000 Amsteg (Nr. 1212), 1:50000 Disentis (Nr. 256)

Schwierigkeit: Markierte alpine Wanderung mit Wegsicherungen

Zeit: 3 ½ bis 4 ½ Std.

Auto

Von Zürich auf der N 3 oder von St. Gallen auf der N 13 nach Chur und weiter bis zur Ausfahrt Disentis/Reichenau. Via Flims, Laax, Illanz nach Disentis.

oder

Von Basel auf der N 2 via Luzern bis Göschenen. Auf der alten Passtrasse durch die Schöllenenschlucht mit der Teufelsbrücke nach Andermatt und über den Oberalppass nach Disentis.

 

Zugang von Disentis 1
Zuerst geht es mit der Luftseilbahn von disentis 3000 zur Caischavedra.

« 1 von 5 »

Wegbeschrieb

Im oberen Dorfteil von Disentis befindet sich die Talstation mit Parkplätzen der Luftseilbahn zur Caischavedra. Von der Bergstation auf 1860m dem markierten Wanderweg folgend zum Lag Serein auf 2072m. Dem weiss-blau-weiss markierten Wanderweg folgend durch die Val da Lag Serein zu P. 2212 und P. 2432. Durch Geröll an den Fuss einer Kehle und diese hinauf zum Brunnipass 2740m. Von der Passhöhe ca. 250m über das Grätli nach Westen und anschliessend über den fast spaltenfreien Firn in Richtung NE zu P. 2602. Von dort aus geht es in einem kurzen Gegenanstieg zur Cavardiras Hütte (2649m). Ist die Hütte bewartet, wird der Weg über den Firn markiert. Ausserhalb der Saison ist der Weg nicht markiert!

Routenübersicht

Die Streckenübersicht auf SchweizMobil hilft Ihnen bei der Planung; die Bilder vermitteln einen Eindruck der landschaftlichen Schönheiten und der Schlüsselstellen. Für die eigentliche Wanderung empfehlen wir dringend die Anschaffung aller nötigen Karten von swisstopo im Maßstab 1:25000 (vgl. oben: Zugang, Landeskarten).