• disentis_sumvitg_8
  • disentis_sumvitg_7
  • disentis_sumvitg_6
  • disentis_sumvitg_5
  • disentis_sumvitg_4
  • disentis_sumvitg_3
  • disentis_sumvitg_2
  • disentis_sumvitg_1

Charakter

Schöne, abwechslungsreiche Gebirgswanderung mit hochalpiner Umgebung, blumenreichen Wiesen, Murmeltieren und Pilzen.

Aufstieg

Höhenunterschied: 860m

Zeit: 3 1/2 bis 4 1/2 Std.

Schwierigkeit: markierte alpine Wanderung mit Wegsicherungen

WEGBESCHREIBUNG

Siehe Anstieg von Disentis.

Abstieg

Höhenunterschied: 1670m

Zeit: 4 1/2 bis 5 Std.

Schwierigkeit: markierte Bergwanderung

Landeskarten: 1:25000 Amsteg und Trun, 1:50000 Disentis

WEGBESCHREIBUNG

Von der Hütte steigt man östlich, den Markierungen folgend über den Sporn ab zum kleinen, flachen Firnfeld, überquert dieses und erreicht das Blockfeld. Weiss-rot-weisse Markierungen weisen den Weg auf die linke Talseite der Val Cavardiras wo man auf ca. 2360m die grünen Wiesen und den Wanderweg erreicht. Diesem folgt man, vorbei am »Strahlerhüttli« P 2123 und über eine kurze Steilstufe hinunter zur Alp Cavrein Sura. Hinunter zur Alp Cavrein Sut P 1540 und auf dem Alpsträsschen zum Barcunsstausee. Dort wo die Druckleitung sichtbar wird zweigt der Weg ab nach Sumvitg, Cumpadials. Durch den Wald und über Heuwiesen erreicht man Cumpadials und die Bahn Station Sumvitg, wo im Restaurant Staziun der durstige und hungrige Wanderer aufs Beste bewirtet wird.